Da wurde allen Kiebitzen heiß und kalt – Partienachtrag

Am Ende ist neu die Partie von Christian angefügt.

4 : 4 hieß es am Ende des NRW-Klasse-Kampfes gegen den Herforder SV Königsspringer. Aber von Langeweile keine Spur. Immer stand der Kampf auf Unentschieden oder knapp gewonnen oder knapp verloren.  Ganz schnell remis wurden die Partien von Hansjörg Himmel und Heinz Georg gemacht. So wurden schon mal 2 gegnerische Titelträger gestoppt.  Auch Ralf Kilian und Frank Kleinegger willigten später zurecht ins Remis ein. Was übrig blieb waren zwei schwierige Stellungen von Dr. Christian Weidemann und vor allem Udo Seepe. Dafür stand Ersatzmann Christian Krabbe riesig. Weidi konnte sich ins Remis retten und Jens Lütke tat es ihm nach. Jetzt wurde das Udo-Phänomen mal wieder sichtbar: Udo wird häufig immer besser, je weniger Zeit er noch auf der Uhr hat! Mit nur noch 8 Minuten blieb er supercool, holte sich seinen Minusbauern zurück und wickelte in eine remisliche Stellung mit ungleichfarbigen Läufern ab.

Beim Stand von 3,5 : 3,5 musste es also Christian Krabbe richten. Er gewann auch eine Figur, schickt dann aber den eigenen König in die falsche Ecke. Und dann entstand eine Stellung, die an Spannung nichts zu wünschen übrig ließ. Der Traube von Kiebitzen wurde es abwechselnd heiß und kalt. Aber auch die anschliessende Analyse der Mannschaftskollegen führt zu keinem klaren Gewinn für den Kamener. Immerhin wurde es dann nach noch einer weiteren Stunde Luft anhalten auch hier remis. Eine ausführliche Partieanalyse folgt. Und insgesamt hilft dieses 4 : 4 den Kamenern mehr als den Herfordern. Denn die bleiben Vorletzter, aber Kamen steht mit 5 : 5 Mannschaftspunkten jetzt punktgleich mit Niederkassel und Emsdetten auf Platz 5 bis 7 in der NRW-Klasse II. 2 Punkte Vorsprung vor dem Drittletzten Münster II sind schon recht gut. Als nächstes gehts am 12.2. nach Emsdetten zu einem erneuten Kampf auf Augenhöhe. Für schwache Nerven dürfte das wieder nichts werden…

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.