Knapper Erfolg im Marathonduell

Brett 1

Brett 1

Mehr als sechs Stunden Spielzeit und ein knappes 4½:3½ gegen Osterfeld – beim „Großkampftag“ in der AWo blieb es bis zur letzten Partie äußerst spannend. Zeitgleich mit den beiden Kamener Bezirksligateams fand die vorgezogene Verbandsklassen-Paarung statt.

24 Bretter mit 48 Spielern sowie einigen „Kiebitzen“ bildeten einen schönen Rahmen für dieses Meisterschaftsspiel.

 

 

 

Nach dem Verbandsliga-Abstieg befindet sich Schwarze Dame Osterfeld im Neuaufbau. Dadurch haben die hinteren SDO-Bretter in der Verbandsklasse einen schweren Stand. Auch gegen Kamen gab es an Brett 7 und 8 frühe Niederlagen. Dirk Markert setzte in Rekordzeit nach nur 10 Zügen matt. Jochen Bals punktete ebenso problemlos zur beruhigenden 2:0-Führung.

 

Brett 6

Brett 6

Da auch Dieter Krause einen Mehrbauern im Turmendspiel besaß, schien der Wettkampf in der hinteren Hälfte den erhofften Gang zu nehmen, zumal Marcel Koch dem DWZ-Riesen Bernd Laudage an Tisch drei einen halben Zähler abnahm. Leider kassierte Stefan Schulze-Bergcamen am Spitzenbrett seine erste Saisonniederlage, so dass Osterfeld auf 2½:1½ verkürzte.

 

 

 

 

Brett 4

Brett 4

Thomas Wiese remisierte trotz eines Minusbauern zum 3:2, doch dann griff Dieter Krause leider fehl. Statt eines eigentlich verdienten vollen Punktes für Kamen II und einem deutlichen Gesamtsieg glich Osterfeld aus.

 

 

 

 

 

Thomas Trauneckers Remis zum 3½:3½ sorgte somit für ein Endspiel an Tisch 5. Hier verwertete Christian Krabbe seine vorteilhafte Stellung nach 63 Zügen zum Gewinn.

 SV Kamen II  SD Osterfeld 4½-3½
19Schulze-B., Stefan1909-1Heisterkamp, Oliver19840-1
210Traunecker, Th.1872-2Grewe, Ludger2082½-½
311Koch, Marcel1881-3Laudage, Bernd2107½-½
412Wiese, Thomas1805-4Fiori, Bruno1967½-½
513Krabbe, Christian1965-5Bensch, Arnold18101-0
614Krause, Dieter1914-6Jerig, Markus16750-1
715Bals, Jochen1825-7Könitz, Wilfried14581-0
816Markert, Dirk1753-11Pilarczyk, Dieter7381-0
Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.