Saisonauftakt 2016/2017 – Kamen 6 verliert knapp mit 2 : 3

Am 28.08.2016 fand der erste Spieltag der Ligen des Schachbundes NRW statt. In ganz Nordrhein-Westfalen spielten nur fünf Ligen an diesem ersten Termin, davon immerhin zwei Ligen des Schachbezirks Hamm, nämlich die Kreisklasse und die Bezirksliga. Deshalb traten gleich zwei unserer Mannschaften, nämlich neben der 6. Mannschaft (Kreisklasse) auch die 3. Mannschaft (Bezirksliga), am Sonntag an.

Die Sechste spielte dabei gleich in der ersten Runde gegen den stark besetzten Kreisliga-Absteiger SG Caissa Hamm 4, der wohl stärksten Mannschaft in der Kreisklasse. Erwartungsgemäß waren die Hammer (DWZ-Schnitt 1172) an den oberen Brettern zumindest von der DWZ her deutlich stärker aufgestellt als die Kamener (DWZ-Schnitt 836). Doch trotz des DWZ-Vorsprungs von bis zu 454 (!) Punkten spielten alle aus der 6. Mannschaft sehr gute Partien. Simon Schwarz und Inken Riemer gewannen ihre Partien sogar!

Inken Riemer spielte mit Schwarz die Holländische Verteidigung gegen Ansgar Hachmeister. Bereits nach kurzer Zeit erreichte sie eine vorteilhafte Stellung (siehe Diagramm).

In obiger Stellung spielte Riemer 10. … g4! und gabelte den Springer und den an den Turm gefesselten h-Bauern. Es folgte 11. Sh2 gxh3 mit Vorteil für Schwarz. Auch andere Antworten als Sh2 sind nicht viel besser (außer Sd4 sogar schlechter), selbst wenn Weiß den h-Bauer zunächst noch behält. So wäre nach 11. Sd4 aufgrund von 11. .. e5! der schwarze Vorteil erhalten geblieben.

Der knappe 2 : 3 Verlust ist natürlich ärgerlich und mit ein bisschen mehr Stellungsglück wäre auch ein Unentschieden oder sogar ein Mannschaftssieg drin gewesen, aber trotzdem hat sich die 6. Mannschaft sehr gut im Duell mit dem Kreisklassen-Favoriten geschlagen und gezeigt, dass auch sie zu den besten Mannschaften in der Kreisklasse gehört!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.