4:4 gegen Tabellenführer!

Schon wieder ein nervenaufreibender Mannschaftskampf in der NRW-Klasse. „Normal“ machts unsere erste einfach nicht:

Ziemlich schnell war klar, das wir dem Aufstiegsfavoriten vom Bahn-SC Wuppertal Paroli bieten können. Wir hatten sie ja auch schon im Viererpokal rausgeworfen!

Kamen stand eigentlich an allen Brettern gut. Nach einem schnellen Remis von Udo steuerte auch Ralf Kilian ein Unentschieden bei. Das erste Angebot hatte er noch abgelehnt. Beim zweiten mal war aber nichts mehr herauszuholen. Dann schlug Frank Kleinegger zu: Mit Schwarz haute er den bis dato erfolgreichsten Spieler der Liga regelrecht aus dem Anzug! Das war schon mal recht beruhigend, zumal immer noch niemand schlecht stand. Bei Dr. Christian Weidemann war es wieder sehr wild geworden und man wusste überhaupt nicht, wer da eigentlich besser stand. Jetzt übersah Jens Lütke aber leider eine Springergabel und musste sich strecken. Beim Zwischenstand von 2:2 war zumindest das 4:4 wahrscheinlich. Vielleicht sogar mehr…

Chris Huckebrink stand riesig, Heinz Georg besser (er hatte schon zweimal Remis abgelehnt) und Hansjörg Himmels Gegner stellte zum Glück statt den Gewinnzug zu machen die Qualität ein. Und wie es in Kamen wohl so üblich ist, endete keine dieser Partien so, wie man es erwarten sollte: Hansi gewann, aber Chris verlor seine gewonnene Stellung leider doch noch… (3:3) Christian machte jetzt Remis und die Verantwortung lastete jetzt auf Heinzens schmalen Schultern. Nach fast 6 Stunden stand aber auch hier fest, das man dieses Turmendspiel nicht mehr gewinnen konnte und er musste einer dreimaligen Zugwiederholung zustimmen.

Immerhin 4:4 gegen den Tabellenführer. Vorher wären wir alle damit zufrieden gewesen, aber nachher…

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

2 Responses to 4:4 gegen Tabellenführer!

  1. Sehr geehrte Schachfreunde von SV Kamen, ich finde das ist ein interessant geschriebener Bericht den ich allzu gerne auf unsere Homepage mit verwenden würde. Natürlich mit Link Angabe und Quellenverweis. Ich hoffe es spricht nichts dagegen.
    Euer Schachfreund
    Walter Schnatz (Admin, BSC- Wuppertal)

  2. Dirk Markert sagt:

    Hallo Walter,

    das kannst du gern machen.

    Gruß
    Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.