Aktueller Stand & wie es weitergeht

Liebe Vereinsmitglieder und Schachfreunde,

wir hoffen, ihr seid alle gesund und bis jetzt gut durch die Krise gekommen.
Vergangenen Freitag haben wir vom geschäftsführende Vorstand und der 1. Spielleiter sich getroffen und haben die aktuelle Lage sowie die Aussichten besprochen:

Der Vereinsabend wird leider auch auf absehbare Zeit nicht durchgeführt werden können. Zur Zeit wäre nur eine Art Frontalunterricht mit wenigen Teilnehmern erlaubt und auch hierfür fiele ein enormer organisatorischer Aufwand an. Ein „normaler“ Spielabend ist so nicht möglich und auch bei weiteren Lockerungen würde der Verein für die Einhaltung von Hygiene- und Sicherheitsvorschriften die Verantwortung tragen/haften.

Unser Verein ist aktuell ja ein nicht eingetragener Verein, was unter anderem auch eine besondere Haftungsgrundlage darstellt. Auf der letzten JHV wurde angeregt den Verein evtl. in einen eingetragenen Verein umzuwandeln. Zur Zeit erarbeiten wir einen ausführlichen Vergleich mit den sich daraus ergebenden Folgen. Diesen werden wir euch bei nächster Gelegenheit präsentieren. Die Jahreshauptversammlung 2020 wird, wie auch andernorts, in diesem Jahr nicht durchgeführt.

Unser Jubiläum haben wir uns anders vorgestellt. Von den geplanten Events & Turnieren werden keine stattfinden. Um unser 90-jähriges bestehen dennoch nicht unter den Tisch fallen zu lassen, wollen wir zum Ende des Jahres hin eine Feier für unsere Vereinsmitglieder ausrichten (sofern es die Situation zulässt).

Die DWZ-Auswertung der schon gespielten Spiele der laufenden Saison ist zwischenzeitlich erfolgt. So wollte es die Wertungskommission des DSB, um eine passende chronologische Reihenfolge der Auswertungen beizubehalten. Dies ist aber ausdrücklich kein Hinweis auf eine eventuelle (Nicht-)Forsetzung der Saison.

Der offizielle Spielbetrieb wird wohl ebenfalls noch eine ganze Weile auf sich warten lassen; in Corona-Zeiten ist Schach nun einmal ein Hochrisikosport. Am 21. Juni berät sich die 1. Schachbundesliga bezüglich des Verfahrens mit der laufenden Saison und ausgehend von deren Entscheidung, wird sich das weitere Vorgehen bis zur Kreisklasse übertragen. Aktuell sieht es so aus, dass die Saion auf die nächste Spielzeit ausgeweitet wird und dann Saison 2019/2020/2021 heißt. Die offenen Spiele würden dann bis zu den Sommerferien 2021 gespielt werden. Das mag zunächst nach einer sehr langen Zeitspanne klingen, die offiziellen Stellen gehen aber momentan nicht von einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs in 2020 aus.

Wir befinden uns mit den offiziellen Stellen in Kontakt und werden euch über neue Entwicklungen kurzfristig informieren. Bis wir uns in persona wiedersehen können (hoffentlich recht bald), wünschen wir euch alles Gute in dieser unschönen Lage.

Bleibt gesund!

Thomas Traunecker; Marcel Koch

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Eine Antwort zu Aktueller Stand & wie es weitergeht

  1. Carsten Neumann sagt:

    Vielen Dank für die ausführliche Information!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.