Auch in der Schreinerei gabs nix zu holen.

Keine gute Kunde für unsere Erste Mannschaft: Auch in der allseits gut bekannten Schreinerei in Dortmund-Brackel konnten keine Mannschaftspunkte geholt werden. Diesmal wurde 3:5 verloren: Sechsmal remis durch Thomas Rumpf, Udo Seepe, Hans Jörg Himmel, Jens Lütke sowie Felix und Heinz Georg. Dr. Christian Weidemann veropferte sich leider schon aus der Eröffnung heraus und Frank Kleinegger unterlag den besseren Dortmunder Theorie-Kenntnissen  im Evans-Gambit. Jens und Felix hätten vielleicht mehr herausholen können, aber die Niederlage gegen den aktuellen Spitzenreiter der NRW-Liga war verdient.

Das tröstliche bei der ganzen Sache: Da wir jetzt schon beide Top-Mannschaften hinter uns haben, sieht uns das Liga-Orakel am Ende immer noch nicht auf den letzten 3 (Abstiegs-) Plätzen.

Was zu beweisen wäre am 15.12. (11.00 Uhr) beim Heimspiel gegen Kölner SK Dr. Lasker. Ein paar Mannschaftspunkte würden mal ganz gut tun…

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.