Guter Start in die Bezirksjugendeinzelmeisterschaften

Am Samstag, dem7.10.17, starteten die BJEM. Diesmal nehmen 10 Jugendliche des SV Kamen an den Meisterschaften in Werries teil: 6 bei den U14-U18- und 4 bei den U8-U12-Wettbewerben. Vor allem bei den Jüngeren gab es schöne Erfolge in der 1. Doppelrunde: Marina Schulze-Bergcamen und Jan-Philipp Saxe holten 2 Siege, Lars-Erik Köhler 1 Sieg und 1 remis, Jonas Brand einen Sieg.
Die Älteren spielten 1 Runde: es gewannen Inken Riemer, Max Zeitz, Luca Püttmann und Jannick Riemer.
Weiter so!
Hubert Meschede

Bezirksjugendeinzelmeisterschaft 2017/18

Am 7. Oktober startet die Bezirksjugendeinzelmeisterschaft. Anmeldungen sind bis zum 6. Oktober möglich. Veranstaltungsort ist die „Alte Grundschule Werries“, Alter Uentroper Weg 174. Es wird in mehreren Gruppen gespielt, wobei die Altersklassen U8-U12 gemeinsam in einer Gruppe spielen. Die Anzahl der Gruppen der Alterklassen U14-U18 wird abhängig von der Anzahl der Teilnehmer bestimmt. Die Bedenkzeit in der U8-U12 beträgt 1 Stunde pro Spieler, in der U14-U18  gilt 90 Minuten/40 Züge + 30 Minuten Rest. Weitere Einzelheiten sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Frohe Kunde vom Niederrhein!

In der 2. Osterferienwoche vom 17. bis 22. April fanden die NRW-Jugend-Einzelmeisterschaften in der Jugendtagungsstätte Wolfsberg in Kranenburg am Niederrhein statt. Nur selten gelingt es jugendlichen Mitgliedern des SV Kamen, sich für diese letzte Vorstufe zur Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren oder dank besonderer Leistungen einen Frei- bzw. Nachrückerplatz zu ergattern. Doch diesmal war es soweit: In der U10w belegten Marina Schulze-Bergcamen und in der U12 Alexander Poggemann einen Nachrückerplatz. Nun war es bei dem hohen Standard der Konkurrenz zu erwarten, dass beide hintere Plätze in der Tabelle belegen würden. Aber von wegen! Beide holten 50%, Alexander belegte mit 3,5 P. aus 7 den 12. Platz von 28 Spielern, Marina mit 4,5 P. aus 9 den 6. Platz von 17. Sagenhaft!!!
Der Verein gratuliert herzlich und freut sich auf die Erfolge der beiden in den nächsten Jahren!

Jugend bei Bezirkseinzelmeisterschaften sehr erfolgreich

die Kamener Pokalgewinner: von links Dominik Riemer, Thomas Höhn, Jan Bernstein, Max Zeitz, Inken Riemer, es fehlen auf dem Foto Alexander Poggemann und Felix Schlie

Bei den Schachmeisterschaften der Jugend auf Bezirksebene in Ahlen errangen unsere Teilnehmer große Erfolge. Sieben Jugendliche holten sich einen Podestplatz unter den ersten drei und erhielten einen Pokal. Weiterlesen..

U20 gewinnt erneut in der NRW-Jugendliga

In der 4. Runde der NRW-Jugendliga holte unsere U20 ihren 2. Sieg, diesmal gegen die beste Jugendmannschaft Bielefelds, den Brackweder SK mit 14-10. Sieht deutlich aus, war aber ziemlich glücklich. Aber auch Stellungsglück hat bekanntlich nur der Tüchtige.
An Brett 6 musste Yannick Rumpf nach einigen schwachen Zügen ausgangs der Eröffnung ziemlich schnell die Segel streichen. Und Felix Georg fand sich an Brett 1 als Schwarzer plötzlich mit einem unvertreibbaren Springer auf f6 in einer Verluststellung wieder. Gewinnstellungen für uns waren weit und breit nicht in Sicht. Felix und ich waren einer Meinung: Es steht besch… für unsere Mannschaft. Dann gewann jedoch Dominik Riemer an Brett 3 sein Endspiel und Felix‘ Gegner fand den Gewinnweg nicht, dank der zähen Verteidigung von Felix. Glück hatten wir auch noch, dass an Brett 5 der Gegner von Jan Bernstein im Endspiel einen Gewinnzug übersah, dieses Spiel ging dann noch remis aus, ebenso die Partie an Brett 4 von Jan Schulte, die die Remisbreite nie verließ. Und als dann Felix‘ Gegner schwächelte, kehrte das Georgsche Stellungsglück komplett ein und Felix siegte. Den Schlußpunkt setzte an Brett 2 Jan Lukas Späh, der kleine Vorteile immer weiter ausbaute und im Endspiel eine Leichtfigur gewann und dann die Partie sicher nach Hause brachte.
Es folgen noch schwere Gegner mit Paderborn und Münster, aber wir haben es noch selbst in der Hand, den Klassenverbleib zu sichern.

Jugendschachmeisterschaft 2016

jugendschachmeisterschaft-2016

 

Am Freitag, 04.11.2016 beginnt die offene Kamener Jugendschachmeisterschaft 2016. Gespielt wird in 2 Gruppen (U18-U16, U14-10). Jeder, der Lust hat, kann mitmachen.

Termine: 04.11., 11.11., 18.11., 25.11. und 9.12  jeweils 17:15 Uhr
Spielort: AWO-Südkamen, Unnaer Str. 29a
Modus: 6 Runden Schweizer-System
Altersklassen: U18, U16, U14, U12 und U10
Bedenkzeit: 1 Std. pro Spieler
Preise: Pokale und Medaillen in jeder Altersklasse
Anmeldung: Hubert Meschede, 02307/32099, hubertmeschede@onlinehome.de

In der Ausschreibung sind die genauen Modalitäten zu finden.

Kamener U20 wird sensationell Jugendverbandsmeister

Im Vorfeld hatte damit wohl keiner gerechnet: Im Endspiel bei Horst-Emscher erreichte unsere U20 ein 3-3 und wurde nach Berliner Wertung erstmalig „Jugend-Mannschaftsmeister U20 des Schachverbandes Ruhrgebiet e.V. 2016“ und stieg in die Jugend-NRW-Liga auf. Riesenglückwunsch an unsere Superhelden!

Es spielten gegen fast ausschließlich DWZ-stärkere Gegner:
Chris Huckebrink 0,5-0,5
Felix Georg 1-0
Jan Lukas Späh 0-1
Jan Schulte 1-0
Dominik Riemer 0,5-0,5
Yannick Rumpf 0-1

Jan Schulte spielte die Partie seines Lebens, opferte aus schlechterer Stellung mit 2 Minusbauern eine Figur und führte erfolgreich einen Mattangriff durch!

Viel Glück für die neue Saison!

Jugend U20 im Endspiel!

Nun ist es kaum noch erwartete Wirklichkeit geworden: Vom dritten Platz vor der letzten Runde stieß unsere U20-Mannschaft in der Jugendverbandsliga doch noch auf den ersten Platz vor und ist erstmalig Gruppensieger. Unser letzter Gegner, SG Bochum 2, ersparte sich als Tabellenletzter den aussichtslosen Kampf gegen uns und gab die Partie am Tag vorher auf. Damit hatten wir mit 6-0 die angestrebte hohe Punktzahl aus dem letzten Kampf erreicht. Und dann taten uns Berghofen-Hörde und Unser Fritz! den Gefallen und spielten 3-3 und ließen uns vorbeiziehen.
Das Endspiel gegen den anderen Gruppensieger Horst-Emscher findet am 7. Mai beim Gegner statt. Der erscheint übermächtig, aber wir werden alles versuchen, getreu dem Motto: wir haben keine Chance, also nutzen wir sie!