Die Zeichen stehen auf Verbandsliga!

Durch einen 5½ : 2½ Sieg über Tabellenschlusslicht Wattenscheid IV hat unsere 2. Mannschaft am vorletzten Spieltag in der Verbandsklasse die Saisonleistung perfekt gemacht und den wichtigen 2. Platz gegen alle Eventualitäten abgesichert!

Alle Spieler der 2. Mannschaft

Wer hätte das vor der Saison gedacht? Als Aufsteiger aus der Bezirksliga waren uns die Erinnerungen an die vorherigen Aufenthalte in der Verbandsklasse mit unseren häufigen 3½ : 4½ Niederlagen doch noch präsent … Doch was ist jedes Jahr das Ziel? Der Aufstieg! Also, warum dieses Jahr nicht den Spieß umdrehen?! Mit dieser Einstellung starteten wir in die Saison und gewannen 7 unserer 8 Spiele; manche hoch verdient, manche knapp und kurios (und sogar 3 Kämpfe mit 4½ : 3½)! Einzig gegen den Tabellenführer mussten wir eine Niederlage hinnehmen, wobei dies aber gleichzeitig auch das einzige Spiel war, in dem wir nicht in Bestbesetzung antraten.

Vergangenen Sonntag sicherten uns also den 2. Tabellenplatz:

 SV Kamen II  SV Wattenscheid IV  
19Schulze-Bergcamen1909-25Thelen2055½-½
210Traunecker1872-26Thon1889½-½
311Koch1881-28Döhmann17781-0
412Wiese1803-30Schlee1686½-½
513Krabbe1965-31Hielscher1727½-½
614Krause1914-4001Kotulla1735½-½
715Bals1825-36Streier13541-0
816Markert1752-37Schneider13731-0

Der Wettkampf begann schon sehr aussichtsreich. Während Thomas Wiese im Abtausch-Spanier sein siebtes remis in dieser Saison einfuhr, gelang es Jochen Bals kurz nach der Eröffnung eine Figur und Dirk Markert einen Bauern zu gewinnen. Auch Dieter Krause hatte sich schon eine höchst aussichtsreiche Stellung erspielt. In dieser Situation setzte Thomas Traunecker seine 100-prozentige Remisquote fort und so stand es zwischenzeitlich 1 : 1.

Im weiteren Verlauf fuhr Jochen seinen 6 Sieg sicher ein (mit 7/8 Punkten zusammen mit Dirk unsere Topscorer!).
2 : 1. Während Dirks Sieg nur noch eine Frage der Zeit zu sein schien, drehte Dieters Gegner seine Partie, Christian Krabbe war sich seiner Stellung auch nicht sicher; Stefan Schulze-Bergcamen stand in gedrückter Stellung und hatte wie ich mit argen Zeitproblemen zu kämpfen. Ein Remisgebot meines Gegners musste ich also trotz ausgeglichener Stellung und 8 Minuten für 20 Züge ablehnen und weiterspielen. Nachdem mein Gegner mir einen gesunden Mehrbauern für einen (schlechten) Angriffsplan anbot, spielte er aber unverhofft seinen 2. vor dem 1. Zug, sodass seine Dame meiner Kavallerie zum Opfer fiel. Auch Dirk bewegte seine Gegnerin nun zur Aufgabe (4 : 1) und es zeigte sich wieder mal, dass auch Schach ein Mannschaftssport ist.

Da Stefan und Dieter unklar standen, bot Christian trotz klar besserer Stellung (+6,88 Vorteil bei nachträglicher Computeranalyse) seinem Gegner zügig remis an, um den Mannschaftserfolg zu sichern! Nachdem erst Stefan und kurz danach auch Dieter ihre Partien remisierten, stand das Ergebnis fest: 5½ : 2½.

Doch ganz sicher ist der Durchmarsch in die Verbandsliga leider noch nicht; im ungünstigsten Fall müssen wir uns noch mit den beiden anderen Zweitplatzierten aus den übrigen Verbandsklassen-Gruppen um 2 Aufstiegsplätze streiten …

Bei genauer Betrachtung der Auf- und Abstiegsregelungen von SVR, SB NRW & 2. BL steht fest, dass es dieses Jahr 5 bis 7 Aufsteiger aus der Verbandsklasse geben wird. Ausschlaggebend wird sein, wie viele Mannschaften von Vereinen aus dem SVR von der NRW-Klasse in die Regionalliga absteigen; hiervon bedroht sind zur Zeit die Mannschaften aus folgenden Vereinen:
SF Katernberg, SK Sodingen/Castrop, SG Bochum und auch unsere 1. Mannschaft.

Hält sich min. eine von diesem Mannschaften, ist an unserem Durchmarsch in die Verbandsliga nicht mehr zu rütteln! Also an die 1. Mannschaft:
Haltet euch bitte in der NRW-Klasse; auch in unserem Interesse!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

2 Responses to Die Zeichen stehen auf Verbandsliga!

  1. Thomas Traunecker sagt:

    D.h. für die Mitglieder der zweiten Mannschaft, das wir komplett
    gegen Welper antreten werden, damit wir im Spielbetrieb
    bleiben, für den Fall von Entscheidungspartien.

  2. udo seepe sagt:

    wir helfen doch gerne 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.