Kreisklasse 2. Runde

Bei prachtvollstem Oktoberwetter fand am vergangenen Sonntag der 2. Spieltag der Kreisklasse statt. Kamen VI durfte spielfrei das Wetter genießen, Kamen V musste hingegen – leider nur zu viert – in Rünthe antreten.  So ließen wir das erste Brett frei mit dem Versuch, an den beim Gegner schwächer besetzten Brettern zu punkten. Das Konzept schien auch zunächst aufzugehen: Zwar musste Max Zeitz sich gegen die mehreren Dekaden Spielpraxis seines Gegners geschlagen geben, doch an Brett 2 bis 4 sah es für Kamen recht gut aus. Jan Bernstein siegte souverän an 4, und an 3 (Yannick Rumpf) und 2 (Lutz Decking) waren deutliche Stellungsvorteile für Kamen vorhanden. Leider war das „Stellungsglück“ an 3 letztlich dem Gegner hold, so dass auch der Punktgewinn an 2 am Gesamtsieg von Rünthe nichts änderte. Doch noch sind alle Möglichkeiten für den Aufstieg offen – wir bleiben dran.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.