Wir trauern um Friedhelm Wittkugel

Unser langjähriges Vereinsmitglied Friedhelm Wittkugel verstarb am 19. Mai im Alter von 87 Jahren. Bis 2012 spielte er für unsere 2. Mannschaft erfolgreich in der Verbandsklasse und auch danach blieb er dem Schachsport treu. Die nächsten 7 Jahre war er eine feste Größe im Seniorenschach und fuhr von einem Turnier zum nächsten.
Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Verwandten. Wir werden ihn als außergewöhnlichen Schachfreund und Menschen in Erinnerung behalten.

Hallo Heinz,
liebe Spieler des SV Kamen 1930,

ich habe gestern vom Tod unseres Freundes Friedhelm Wittkugel erfahren.

Auch wenn mich die meisten nicht kennen werden, ich habe für kurze Zeit von 1969 bis 1974 in Kamen gespielt. Friedhelm war neben Franz Kappenberg und anderen ein Mentor für mich. Er hat mich unterstützt, mir Seiten aus Büchern kopiert, mich als Jugendlichen zu Turnieren gefahren. In den Jahren 1972 bis 1973 hat er den „Schiefen Turm“ herausgebracht, die damalige Vereinszeitung des SV Kamen 1930. Anbei ein Deckblatt.
Es gab insgesamt fünf Ausgaben, die ich alle abgeheftet habe. Von einer Karnevalsfeier der SV -das gab es damals wirklich!- habe ich seit fast 50 Jahren Plakate eingerahmt und aufgehängt, die Friedhelm aus seinem Reisebüro -HAPAG LLOYD- bei unserem damaligen Wirt Büllesbach angebracht hatte.
Bei aller Trauer, ich hätte nichts dagegen bis 86 noch Turnierschach spielen zu können.

Viele Grüße,
Ralf Smekal
SG Post/Süd Regensburg, Legio III Italica

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.