Zum dritten Mal 3,5 : 4,5

Und wieder unglücklich verloren: Gegen SVG Plettenberg musste sich unsere Erste zum dritten Mal in dieser Saison mit 3,5 : 4,5 geschlagen geben. So eine knappe Niederlage ist nie notwendig, aber verdient war’s wohl schon. Leider hatte der Gast aus dem Sauerland unser anfängliches 4:4-Angebot nicht angenommen. Sie wollten gewinnen, obwohl es bei ihnen um nichts mehr ging.

Und so nahm das Unglück seinen Lauf: Vielen Remisen von Udo Seepe, Hansjörg Himmel, Jens Lütke, Ralf Kilian (glücklich nach einem kapitalen Bock, aber irgendwie doch noch geschafft) und Felix Georg stand lediglich ein Sieg von Heinz Georg am letzten Brett gegenüber.

Aber zwei Kamener mussten leider ins Gras beißen: Dr. Christian Weidemann (allerdings gegen den sehr starken IM Thorsten Haub) und Frank Kleinegger verloren jeweils nach Fehlberechnungen.

Am 29.4. kommt es nun zum Abstiegs-Endspiel zwischen SG Ennepe-Ruhr-Süd und Kamen I. 4 Mannschaften liegen punktgleich auf dem letzten Platz, aber Kamen hat immerhin das beste Brettpunktverhältnis. Also: verlieren verboten!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.