Zwischenstand Sommer-Schachquiz

Die bestmögliche Lösung der zweiten Aufgabe geht so:

  1. a4 2. Sa3 3. h4 4. Sf3 5. d4 6. Sd2 7. Th3 8. Sac4 9. Taa3 10. Se4 11. Dd2 12. Thf3 13. g3 14. Lh3 15. Df4 16. Tae3 Mehrere Zugumstellungen sind möglich. Wichtig ist , das die beiden weißen Springer auf c4 und e4 stehen müssen. Dann geben sie auf die meisten schwarzen Antworten 17. Sed6+ und 18. Sxd6 matt. Der schnellste mit dieser Lösung war Jan Lukas Späh. Dafür erhält er 25 Punkte. Herzlichen Glückwunsch! Ebenfalls die beste Lösung hatten noch Axel Schulte (24 Punkte), Jan Schulte (23), Fabian Schlottmann (22, ausser Konkurrenz), Christian Krabbe (21). 19 Züge oder mehr brauchten Felix Georg (19 Punkte), Jochen Bals (18), Thomas Rumpf (17), Hubert Meschede (16) und Dr. Dirk Markert (15).

Zwischenstand nach 2 Aufgaben: Jan Schulte 43 Punkte, Axel Schulte 42, Jan Lukas Späh 41, Fabian Schlottmann 39 (ausser Konkurrenz), Thomas Rumpf 36, Felix Georg 26, Jochen Bals 25, Christian Krabbe 25, Dr. Dirk Markert 25, Hubert Meschede 21, Marcel Koch 15, Chris Rotter 14, Jens Lütke 13, Reiner Tubis 3, Stefan Schulze-Bergcamen 2 Punkte. Aufgabe 3 folgt am Sonntag. Die wird dann aber völlig anders. Ihr müsst Detektiv spielen!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.