Einladung zur Infoveranstaltung am 2.5.2018

Der Vorstand lädt alle Mitglieder zu einer dringlichen Sitzung am
2. Mai 2018 um 19.00 Uhr
in unser Spiellokal Heerener Str. 205 ein.
In dieser offenen Aussprache sollen Lösungen zur Problematik des Vereinslokals
und der Zukunft unseres Vereins gefunden werden.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand

Freitags jetzt wieder ab 18:00 Uhr bei Udo im Schwimmbad!

Am Freitag, dem 13. April, trafen wir uns zum ersten Mal in diesem Jahr bei Udo im Schwimbad. Und was soll ich sagen, es geschah kein Unglück. Wie üblich waren Spieler der ersten, zweiten, dritten und vierten Mannschaft anwesend. Der Regen setzte dann auch pünktlich ein, hatte später aber Erbarmen und ebbte ab. Nächsten Freitag geht es weiter. Wer also Lust auf ein Spielchen hat, sollte kommen. Wir vermissen noch den ein oder anderen.

Heinz neuer Bezirksblitzmeister!

Das hätte sich Heinz Georg auf seine alten Tage nicht träumen lassen: Beim Ostereierblitzturnier in Hamm wurde er nach 35 Jahren zum zweiten mal Bezirksblitzmeister! Das das ganze ziemlich glücklich zu Stande kam, ist bei seinem Spielstil wohl klar. Aber die letzte Runde war sogar mehr als merkwürdig: Wie es seine Art ist, opferte er mit Schwarz locker 2 Figuren und sowohl ihm als auch seinem Gegner Ralf Schlaap war klar, das Weiß matt wird und so gab der Hammer nach einigem Nachdenken auf.

Die Hammer Kiebitze verstanden allerdings die Welt nicht mehr: Dann beide Kontrahenden hatten nicht bemerkt, das nach der Opferorgie nun Weiß in einem Zug hätte matt setzen können!

Das sprichwörtliche Georgsche Stellungsglück hatte also wieder mal zugeschlagen! Aber besser so, denn so gewann Heinz seinen insgesamt 13. Bezirkstitel (5x Bezirksmeister, 6x Bezirkspokalsieger) innerhalb von 41 Jahren. Beim Blitzen hat er das also erst zum zweiten mal geschafft.

12 Eier, ein Pokal und ein Schokoladenhase waren der verdiente Lohn…

Die weiteren Kamener Platzierungen: Thomas Rumpf 6., Felix Georg 14., Marcel Koch 20., Chris Rotter 22. bei 42 Teilnehmern.

Zum dritten Mal 3,5 : 4,5

Und wieder unglücklich verloren: Gegen SVG Plettenberg musste sich unsere Erste zum dritten Mal in dieser Saison mit 3,5 : 4,5 geschlagen geben. So eine knappe Niederlage ist nie notwendig, aber verdient war’s wohl schon. Leider hatte der Gast aus dem Sauerland unser anfängliches 4:4-Angebot nicht angenommen. Sie wollten gewinnen, obwohl es bei ihnen um nichts mehr ging.

Und so nahm das Unglück seinen Lauf: Vielen Remisen von Udo Seepe, Hansjörg Himmel, Jens Lütke, Ralf Kilian (glücklich nach einem kapitalen Bock, aber irgendwie doch noch geschafft) und Felix Georg stand lediglich ein Sieg von Heinz Georg am letzten Brett gegenüber.

Aber zwei Kamener mussten leider ins Gras beißen: Dr. Christian Weidemann (allerdings gegen den sehr starken IM Thorsten Haub) und Frank Kleinegger verloren jeweils nach Fehlberechnungen.

Am 29.4. kommt es nun zum Abstiegs-Endspiel zwischen SG Ennepe-Ruhr-Süd und Kamen I. 4 Mannschaften liegen punktgleich auf dem letzten Platz, aber Kamen hat immerhin das beste Brettpunktverhältnis. Also: verlieren verboten!