Schachquiz: Die Entscheidung ist gefallen

KNIGHT MOVES – Ein mörderisches Spiel heißt der gesuchte Film aus dem Jahr 1992 mit Christopher Lambert in der Hauptrolle als Schachgroßmeister Peter Sanderson. Das ist ein spannender Reißer, den sich jeder mal ansehen sollte. Dank des als Highlander bekannten Hauptdarstellers lockte der Streifen fast 2 Millionen Zuschauer in die deutschen Kinos.

Und mit dieser letzten Frage wechselte doch noch die Führung bei unserem Schachquiz. Der lange Zeit auf  zwei liegende Jan Schulte fasste sich am Sonntag um 23.57 Uhr ein Herz und versuchte sich an der Lösung. Er tippte richtig und verdrängte den vorsichtigeren Hubert Meschede noch auf den zweiten Platz. Der hatte auf den nächsten Hinweis gewartet, dann aber auch richtig geantwortet. Ganz knapp hinter den beiden ging Michael Beuster aus Berlin als Dritter ins Ziel, auch noch mit über 200 Punkten. Diese 3 bekommen Pokale verliehen. Weiterlesen..

Das härteste Schachquiz der Welt geht weiter!

Die erste Frage des „härtesten Schachquiz der Welt“ war für viele zu schwer. Gleich 7 Mitspieler gaben eine falsche Antwort ab und fielen auf nur einen Punkt zurück. Da waren wohl einige einfach zu (über-) mutig…

Ich hatte schon vorher geschrieben, das man erst Dienstag oder Mittwoch Klarheit haben würde. Aber sei es wie es sei: So haben auch alle, die noch gar nicht mitgemacht haben die Möglichkeit, schnell in der Gesamtwertung aufzuholen. Denn nur 8 Teilnehmer haben mehr als einen Punkt erreicht. Die erste richtige Antwort kam am Dienstag (für 5 Punkte) von Michael Beuster aus Berlin. Er hat erkannt, das die Entscheidung des Kandidatenwettkampfes Dr. Robert Hübner – Smyslow 1983 in Velden gemeint war. Nach 14 Partien (1:1, ansonsten nur Remisen) fiel die Entscheidung über den Einzug ins Kandidaten-Halbfinale mittels einer Roulettkugel. Und das leider gegen den Deutschen.

5 Punkte: Michael Beuster

4 Punkte: Reiner Tubis, Frank Kleinegger

3 Punkte: Hubert Meschede, Rüdiger Kroll, Udo Seepe

2 Punkte: Klaus Poggemann, Felix Georg

1 Punkt: Marcel Koch, Thomas Rumpf, Axel Schulte, Jan Schulte, Malte Pothmann,

Thomas Hartung, Hansjörg Himmel

Da zu Anfang einmal eine falsche Emailadresse von mir angegeben wurde, können Mitspieler, die mir eine Kopie des entsprechenden Sendeberichts zuschicken, nachträglich noch Punkte bekommen.

Morgen, Sonntag kommt die nächste Frage (siehe oben „Schachquiz“, obere Alternative). Dann geht es um maximal 8 Punkte auf der Suche nach einem bekannten Schachmeister.

Eure Antworten, Hinweise, Fragen oder Spenden  schickt Ihr wieder an Heinzgeorg9@aol.com

 

Das Quiz geht wieder los!

Das härteste Schachquiz der Welt geht in die zweite Runde. Jeden Sonntag gibt es hier wieder eine schwere Schachaufgabe  zum Überlegen und Tüfteln. Schon morgen die erste neue Aufgabe ist eine harte Nuss. Jeden Tag gibts einen weiteren Hinweis, nach 3 oder 4 Tagen sollte jeder drauf kommen können. Vorsicht: Falsche Antworten gewinnen nur einen Punkt und man darf bei dieser Frage dann nicht mehr mitmachen! Also: Schaut mal rein (oben unter Schachquiz). Bei der ersten Frage kann man bis zu 7 Punkte für die neue Gesamtwertung gewinnen, mit jedem Hinweis mehr kriegt die richtige Antwort immer einen Punkt weniger. Am Ende (wenn jemand 200 Punkte zusammen hat) gewinnen wieder die ersten drei der Gesamtwertung Pokale. Weitere Sachpreise werden unter allen Teilnehmern wild ausgelost (bei der letzten Runde hat jemand gewonnen, der nur dreimal mitgemacht hat!). Spenden sind immer herzlich willkommen.

Die Antworten 1-18 aus der ersten Serie könnt Ihr Euch gerne immer noch mal anschauen (unter „Schachquiz->Runde 1“). Da waren lustige Sachen dabei. Bei jeder künftigen weiteren Frage (immer Sonntags) gibt es wöchentlich einen Punkt mehr zu gewinnen. So haben auch Späteinsteiger noch die Möglichkeit, in der Rangliste nach vorne zu kommen.Aber der Spaß soll im Vordergrund stehen.

Eure Antworten, Hinweise, Wünsche, Spenden schickt Ihr wie immer an Heinzgeorg9@aol.com

Viel Spaß und viel Erfolg!

Euer Heinz

Siegerehrung am 7.7.2017

In der Jahreshauptversammlung am 7.7.2017 wird die Preisverteilung des härtesten Schachquiz‘ der Welt stattfinden. Die drei Sieger (Stefan Schulze-Bergcamen, Jan Schulte und Dr. Lutz Decking) erhalten Pokale, weitere drei Gewinner von Sachpreisen wurden jetzt im Sporthotel unter Zeugen ausgelost: Peter Salaske aus Mühlhausen in Thüringen, Michael Beuster aus Berlin und Franz Schulze-Bisping aus Erkenschwick. Letzterer hat nur dreimal teilgenommen, aber das Los hat ihn trotzdem getroffen. Also sieht man, das jegliche Teilnahme lohnt, auch bei der nächsten Ausgabe, welche am 9.7.2017 beginnen wird. Alle Gewinner werden per Email informiert und die Preise werden diesen dreien per Post zugeschickt.

Landwirt und Student vor Doktor!

Das war ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Schluss: Nach 18 Fragen liegen die ersten drei Plätze nur einen Punkt auseinander. Stefan Schulze-Bergcamen (Diplom-Landwirt) und Jan Schulte (Student) gewinnen das Quiz mit jeweils 220 Punkten vor Dr. Lutz Decking mit 219 Punkten. Herzlichen Glückwunsch an diese drei, die alle jeweils einen Pokal gewinnen! Die Preisverteilung wird auf der Jahreshauptversammlung im Sommer stattfinden.

Hier geht’s zur vollständigen Meldung