Dähnepokal: Marcel Kochs Super-Sieg

Ludger Grewe von Schwarze Dame Osterfeld hat DWZ 2121, Elo 2185 und passenderweise Schwarz, wird in der ersten Runde des Dähnepokals auf Verbandsebene aber von Marcel Koch mit einer wunderbaren Kombination ins Nirvana geschickt:

32. Lh6+ Kh7 33. Lf8! e3 34. Dd1! Dg5 35. Dh1+ Dh5 36. Dxh5+ gxh5

37. Ld6! Lxd6 38. cxd6 Tb7 39. d7 Kg7 40. Tg8+! 1:0

Wow, Marcel! Glückwunsch, das war echt klasse!

Weihnachtsmeister 2018

Bei unserem jährlichen Weihnachtsblitzturnier konnte sich Luca Püttmann mit einer Mischung aus gutem Spiel und für ihn günstigen Einlagen den 1. Platz im Jugendturnier sichern.

Endstand Jugendweihnachtsblitzen 2018

Nr.NamePkt.Platz
1Cameron10.
2Lars Erik10.
3Jannick9.
4Max95.
5Luca141.
6Thabo104.
7Jan95.
8Henning10½2.
9Jonah10½2.
10Finn½12.
11Nils77.
12Thomas8.

Im anschließenden „Senioren“-Turnier setzte sich Jens Lütke souverän durch. Den anderen Teilnehmern gelang lediglich ein remis gegen ihn.

Kreutztabelle vom Weihnachtsblitzturnier 2018

Nr.Name123456789101112131415Pkt.Platz
1ReinhardX11001111000001710.
2Bernd0X000000½000000½15.
3Marcel K.01X00111110½01½86.
4Heinz111X0111110½01110½3.
5Felix1111X11111½½0½010½3.
6Manuel01000X11½00000111.
7Marcel Z.010000X11000000312.
8Luca0100000X1000000213.
9Jannick0½000½00X000000114.
10Dominik110001111X1001086.
11Thomas1111½11110X½01½10½3.
12Udo11½½½11111½X½1½112.
13Jens11111111111½X1113½1.
14Jochen1100½11110000X18.
15Chris01½0101111½½00X8.

Problemlösewettbewerb am 26.10.

RangNamePunkte
1Hansjörg Himmel11
2Udo Seepe11
3Jens Lütke10
4Felix Georg 8
5Luca Püttmann 8
6Herbert Grasse 6
7Dr. Lutz Decking6
8Bernd Schäfer6

Glück für Hansi! Er profitierte bei seinem Sieg von einem Schreibfehler Udo’s. Der hätte ansonsten als einziger alles richtig gehabt… Bei Punktegleichheit entschied die benötigte Zeit.

12 knifflige Schachaufgaben waren zu lösen und die Kontrahenten hatten in 2 Durchgängen insgesamt 40 Minuten Bedenkzeit zur Verfügung. 8 Vereinsmitglieder wagten sich an diese Prüfung. Weiterlesen..

Vorstand wieder gewählt mit zwei Neuzugängen

Am 07.09.2018 fand die Jahreshauptversammlung des SV Kamen 1930 statt.

Nach den Berichten des Vorstandes, der Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung und der Entlastung des Vorstandes, war der nächste Punkt auf der Tagesordnung die Wahl des Vorstandes.

Zunächst wurde der 1. Vorsitzende Thomas Traunecker in seinem Amt einstimmig bestätigt und erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Es folgten die einstimmigen Wiederwahlen des 2.Vorsitzenden Jochen Bals, des Geschäftsführers Reiner Tubis, des 1. Spielleiters Marcel Koch, des Jugendleiters Hubert Meschede und des Web-Masters Dr. Dirk Markert. Neu in den Vorstand wurden auf die vakanten Positionen 2. Spielleiter Heinz Georg und Pressewart Chris Rotter gewählt.

Nach der Vorstandswahl wurden anschließend für die kommenden zwei Jahre die neuen Kassenprüfer gewählt. Gewählt wurden Christian Krabbe und Kurt Markert.

Im letzten Punkt der Tagesordnung „Verschiedenes“ wurden noch Themen wie Freitagstraining, Pressearbeit und die Kamener Stadtmeisterschaft, das Franz-Kappenberg-Open, welches am 05.10.2018 startet, besprochen und die Sitzung wurde geschlossen.

Neues Schachlokal: Klasse!

Seit gestern findet der Trainingsabend der Erwachsenen im 1. Stock des Vereinsheims vom BSV Heeren statt (50 Meter links von den bisherigen Trainingsräumen Heerener Str. 205). Und was soll ich sagen: das ist Spitze, Leute!

Reichlich Platz, neue Tische (haben die Wirte extra für uns angeschafft!), gute Sitze, prächtige Bewirtung und unten im Schankraum mit Theke spielt Borussia Dortmund auf Großbildleinwand und gewinnt sogar noch! Das Zigeuner- und das Jägerschnitzel können empfohlen werden und auch die Toilettenanlage ist deutlich besser als zuletzt.

Sogar einige Runden der kommenden Stadtmeisterschaft könnte man da problemlos durchziehen, wenn nicht grade Dortmund oder Schalke spielt…

Alles in allem sehr gelungene neue Trainingsmöglichkeiten für den Freitag Abend. Vielen Dank an Thomas Traunecker, der diese Möglichkeit klar gemacht hat und die Vereinswirte, die uns wirklich ganz toll aufgenommen haben. So machts auch in Heeren wieder Spaß!