Aufstieg in die NRW-Liga!

Nur eine Saison hat unsere erste Mannschaft in der Regionalliga gebraucht, um wieder zurückzukehren in die 4. Schachliga Deutschlands. Herzlichen Glückwunsch, Leute! Und das trotz wirklich schlechtem Saisonstart. Noch vor Weihnachten lagen wir mit 4:4 Mannschaftspunkten im Mittelfeld und konnten kaum noch dran glauben, denn nur Platz 1 berechtigt zum Aufstieg in die NRW-Liga.  Platz 2 bis 7 hätte wegen der Neuordnung der Ligen nur die NRW-Klasse bedeutet.

Aber das Liga-Orakel hat auch damals schon noch immer an uns geglaubt. Und so ein Orakel können wir ja nicht enttäuschen. Also mussten eben alle restlichen Kämpfe gewonnen werden und auch noch deutlich.  Gesagt – getan: wir können es also doch noch!

Der letzte Kampf der Saison gegen Weiße Dame Borbeck war jedoch ein Ritt auf der Rasierklinge. 2,5 Stunden waren gespielt und ausser einem Remis von Ralf Kilian war der Endstand unmöglich zu bestimmen. Remisangebote von Ersatzmann Thomas Traunecker und Thomas Rumpf wurden glashart abgelehnt, denn Borbeck durfte auf keinen Fall verlieren, da das für sie den Abstieg bedeuten würde. Alles war möglich und auf allen restlichen 7 Brettern war die Hölle los.

Frank Kleinegger hatte sich offenbar veropfert und stand mit einer Figur weniger mit dem Rücken zur Wand. Thomas Rumpf merkte jetzt auch, warum sein Gegner remis abgelehnt hatte denn da schlug ein weißer Springer auf f7 ein und das war der Anfang vom Ende seiner Königsstellung. Bald danach musste Thomas aufgeben. Heinz Georg hatte schon aus der Eröffnung heraus einen Bauern mehr und schleppte diesen in ein gutes Endspiel. Und auch unser Vereinsvorsitzender Thomas Traunecker konnte seinem Gegner einen Bauern abluchsen, allerdings hatte er 2 Springer gegen das feindliche Läuferpaar. Die Läufer standen jedoch beide hinter ihren Bauern ohne die Möglichkeit auszubrechen und so konnte Thomas gefahrlos auf Gewinn spielen.

Hansjörg Himmel holte jetzt die große Keule raus und schmetterte mutig seinen Springer für 2 Bauern und Angriff nach f7. In der Analyse ergab sich, das Schwarz den Angriff hätte abwehren können. Aber am Brett mit wenig Bedenkzeit schaffte der Essener (für uns zum Glück) die richtigen Züge nicht. Und noch ein größeres Wunder ereignete sich am Brett von Frank Kleinegger. Der Gegner mit Figur mehr und auch reichlich Zeit spielte nicht mehr die besten Züge, sondern wollte Frank wohl über die Zeit schieben. Das sollte man nie machen. Frank liess sich auch nicht foppen und durch einen Trick holte er sich die Figur zurück und gewann nach weiteren gegnerischen Ungenauigkeiten sogar noch!

Es geht aber auch andersherum: Unser Spitzenbrett Dr. Christian Weidemann hatte in guter Stellung 3 Züge zur Auswahl und konnte sich nicht entscheiden. Leider spielte er dann genau den falschen und verlor unnötigerweise! Nachdem nun Hansi den vollen Punkt geholt hatte stand es nach 4 Stunden 2,5 : 2.5. Beim Fußball würde man sagen: Es ging in die Verlängerung.

Dann kam gute Kunde aus Essen: Das punktgleiche Essen-Katernberg lag gegen Wattenscheid 1:3 zurück. So reichte jetzt schon ein knapper Sieg, um den Aufstieg klarzumachen. Mit einem Kantersieg hingegen hätte Katernberg uns noch abfangen können. Unsere Hochachtung an Wattenscheid, das die den Kampf nicht abgeschenkt haben, obwohl es für sie um gar nichts mehr ging.

Nach 18 Uhr hellten sich die Kamener Mienen immer weiter auf: Alle drei restlichen Kamener standen prächtig. Und 2 Punkte würden ja schon reichen. Es sollten sogar 3 werden, denn sowohl Thomas Traunecker, Heinz Georg als auch Jens Lütke gewannen ihre guten Endspielstellungen durch starke Leistungen und schraubten den Sieg sogar noch auf 5,5 : 2,5. Weiße Dame Borbeck wurde letztlich unter Wert geschlagen und damit zum Abstieg verurteilt, denn sogar ein Sieg war zeitweise für sie drin. Aber der stärkere Kampfgeist hat wohl den Ausschlag gebracht und so heißt es in der nächsten Saison: Herzlich willkommen in der NRW-Liga, Kamen I!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.