Enttäuschung in Düsseldorf

Beim Tabellenletzten verloren! Das hat Kamen in der Vergangenheit leider schon mehrfach geschafft. Und schon wieder ist es passiert: SF Gerresheim war bisher punktloser Letzter der NRW-Liga, aber gegen uns hat’s zu einem 4,5:3,5-Sieg gereicht.  Ohje, jetzt sieht’s für Kamen aber ziemlich übel in der Tabelle aus. Aus den letzten 4 Kämpfen müssen mindestens 2 gewonnen werden, um überhaupt noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben.

Gewonnen haben lediglich die letzten beiden Bretter mit Ralf Kilian und Heinz Georg, aber geschlagen geben mussten sich Thomas Rumpf, Jens Lütke und Hansjörg Himmel. Remis erreichten Dr. Christian Weidemann, Frank Kleinegger und Udo Seepe.

Das muss beim nächsten Mal aber besser werden!

Wenigstens eine gute Partie gab es aber doch:

Ralf Kilian – Tobias Finke

Wie gewann Weiß?

Lösung...
  1. Sd7! Le6 2. Sc5 (oder Sb8) Lc8 3. Kg6! und der weiße König erobert das Feld f6. 1:0
Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Enttäuschung in Düsseldorf

  1. Tobias Finke sagt:

    1. Sg8+ Ke6 2. Kf8!

    Gespielt wurde 1. Sd7.
    Ist auch ein Zug mit Vorteil, jedoch nicht der Beste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.