Da wurde allen Kiebitzen heiß und kalt – Partienachtrag

Am Ende ist neu die Partie von Christian angefügt.

4 : 4 hieß es am Ende des NRW-Klasse-Kampfes gegen den Herforder SV Königsspringer. Aber von Langeweile keine Spur. Immer stand der Kampf auf Unentschieden oder knapp gewonnen oder knapp verloren.  Ganz schnell remis wurden die Partien von Hansjörg Himmel und Heinz Georg gemacht. Weiterlesen..

Partien von der Stadtmeisterschaft

Dieter Rückert – Thomas Wiese

18. … Txf3! 19. Kxf3 Dh3! 20. Ke2 ? (Nur Le3 hält noch) Dh5+ (und der Computer springt auf plus 6 für Schwarz). 21. Kf2 Dxh2+ 22. Kf3 Tf8+ 23. Ke4 Dg2+ und matt im nächsten Zug. 0:1

Felix Georg – Reinhard Heinrich

Hier hätte Schwarz mit 8. … Sxe4! einen Bauern gewinnen können. Das hatten beide nicht gesehen.

16. Td4! d5?! 17. Lxd5 Sxb3+ 18. cxb3 Da5

19. b4 (ganz gut, aber Tc4+ gewinnt sofort, denn auf Kb8 folgt dann b4 mit Damengewinn) … Dc7 20. Tc4 Lc6 21. Lxc6 bxc6 22. Tc5 Kb7 23. Ta5 Ta8 24. Sa4 und Weiß gewann im 40. Zug.

 

 

9. Franz-Kappenberg-Open gestartet

Die offene Kamener Stadtmeisterschaft zu Ehren unseres verstorbenen Ex-Vorsitzenden Franz Kappenberg ist dieses Jahr qualitativ gut besetzt. In letzter Sekunde meldete sich auch noch Fabian Schlottmann aus Bönen an, der mit DWZ 2185 an Nr. 1 gesetzt ist. Mit Michael Schnelting aus Werne sind 5 Spieler oberhalb DWZ 2000 dabei. Mindestens 18 Teilnehmer machen mit. Turnierleiter Udo Seepe lässt aber bis Montag Abend noch weitere Schachspieler zu. Dann wird auch die zweite Runde ausgelost. Weiterlesen..