Kamen II mit makelloser Bilanz an hinteren Brettern

Ein glattes 4 : 0 in der unteren Hälfte bildete die Grundlage für den letztlich deutlichen Auswärtserfolg der Kamener Zweitvertretung bei Rochade Eving. Es dauerte allerdings fünf Stunden, bis der Gesamtsieg feststand.

Mit zwei frühen Remispartien durch Thomas Rumpf und Felix Georg (trotz deutlicher DWZ-Überlegenheit des Gegners) stellte Kamen II die Weichen auf Sieg. Weiterlesen..

Da war nichts zu machen

Die Spieler von Kamen 1

Die Spieler von Kamen 1

Wenn die Gegner mit 2 GMs und einem IM antreten und einen DWZ-Schnitt von 2262 aufweisen, wirds auch für unsere erste Mannschaft schwer. Mit 2,5 : 5,5 wurde der erste Kampf der NRW-Klasse in Düsseldorf-Gerresheim beim grossen Aufstiegsfavoriten verloren. 5 Remisen durch Frank Kleinegger, Thomas Traunecker (sehr gute Leistung gegen einen Gegner mit 220 Punkten mehr), Jens Lütke, Udo Seepe und Ralf Kilian standen Niederlagen von Heinz Georg, Dr. Christian Weidemann und Hansjörg Himmel gegenüber. Weiterlesen..

Der Kuriositäten-Sieg von Kamen II

Wer von dem 6 : 2 Sieg von Kamen II gegen den Mitaufsteiger Rochade Eving hört, könnte erstmal von einem Kantersieg ausgehen, doch verlief heute nicht viel in normalen Bahnen.

Komplett angetreten wollten wir gegen unsere „Abstiegskonkurrenten“ einfach einen hohen Sieg einfahren. Doch dass im Schach alles passieren kann, zeigte sich bereits kurz nach Spielbeginn. Da Thomas und sein Gegner beide nicht gut mit den ergonomisch geformten Stühlen an den niedrigen Klassenzimmertischen klarkamen, Weiterlesen..

Jan Schulte gewinnt das Schachquiz

sieger

Jan Schulte gewinnt Schachquiz

Mit einem knappem Vorsprung von 5 Punkten gewinnt Jan Schulte das Sommer-Schachquiz. Jan könnte sich in der 4. Runde in Führung setzen und verteidigte diese vor seinen ärgsten Konkurrenten Jan Lukas Späh und Axel Schulte, die den 2. bzw. 3. Platz belegten. Wie angekündigt, findet die Preisverleihung mit dem Restegrillen statt. Zur Zeit ist geplant, dies nächsten Freitag durchzuführen.

Durchgeführt wurde das Quiz von Heinz Georg, dem wir an dieser Stelle für sein Engagement herzlich danken.