Karjakin

Sergei Alexandrowitsch Karjakin ist die Lösung zu Aufgabe 3. Der war 2016 ganz nah dran am Weltmeistertitel: Nach 10 Partien stand es 5:5 gegen Magnus Carlsen. Erst im Tie-Break musste er sich geschlagen geben. Er war 2011 Schnellschach-Weltmeister und hielt lange Zeit den Rekord als jüngster Schach-Großmeister aller Zeiten.

Das war diesmal so schwer, das es nur 7 Leute herausbekommen haben. Besonders schwer war wohl gleich die erste Aufgabe. Da war der Tripelbauer gefragt und der wird nach neuer Rechtschreibung nicht mit Doppel-P geschrieben. Das habe ich auch erst letztes Jahr gelesen und habe seitdem versucht, das irgendwie in unserem Quiz unterzubringen. Ich wollte, das mal nicht schon am Sonntag zu viele richtige Antworten kommen. Das habe ich dann wohl geschafft…

2300 Schachvereine und Schacholympiade (wo Deutschland 1939 ein einziges Mal gewonnen hat) haben dann die meisten. Aber Nr. 4 war wieder schwer: Mein Traum und der vieler anderer Schachspieler ist immer ein ersticktes Matt.

Der Stand nach 3 Durchgängen:

20 Punkte: Fabian Schlottmann, Detlef Bloß

19 Punkte: Christian Krabbe, Hubert Meschede, Michael Beuster

17 Punkte: Klaus Muuss

15 Punkte: Stephan Wegner

13 Punkte: Tobias Hartmann

10 Punkte: Thomas Rumpf

8 Punkte: Peter Leisen

7 Punkte: Thomas Hartung

6 Punkte: Bernd Schaefer

4 Punkte: Marcel Koch

2 Punkte: Reiner Tubis

Jeder, der auch nur einmal teilnimmt, kommt in die abschließende Gewinnauslosung. Wer mehr Punkte hat, hat allerdings mehr Chancen, zu gewinnen. Es wird 4 Gutscheine von Schach-Niggemann zu 40-30-20-10 Euro geben.

Also macht mit, auch wenn ihr bisher noch gar nicht dabei ward. Hier hat jeder seine Chance!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.